Zuhause » Bildung » Kämpfende Schulen verbessern ihre Testergebnisse

Kämpfende Schulen verbessern ihre Testergebnisse

Der Staat veröffentlichte seine jährlichen standardisierten Testergebnisse am Dienstag und brachte den am meisten kämpfenden Schulen der Stadt eine gute Nachricht. Sie verbesserten die Mathe- und Lesetests stärker als die Schulen in der ganzen Stadt.

Bürgermeister Bill de Blasio machte jedoch klar, dass der Fortschritt für einige nicht ausreichte, um sie vom Hackblock abzuhalten.

Die Schulen, die Teil des Erneuerungsprogramms von Herrn de Blasio sind, erhielten zusätzliche Unterstützung von der Bildungsabteilung in Form von Lehrerentwicklung, einem längeren Schultag und speziellen Angeboten für Schüler und ihre Familien.

In den 57 Grund- und Mittelschulen des Erneuerungsprogramms in Höhe von 582 Millionen US-Dollar der Stadt stieg der Prozentsatz der Kinder, die die Lesetests bestanden hatten, gegenüber dem Vorjahr um 3,2 Punkte an. Der Prozentsatz der Mathematikprüfungen stieg um 1,5 Punkte. Die Lesekompetenz stieg in der gesamten Stadt um 2,6 Prozentpunkte und die Mathematikkompetenz um 1,3 Prozentpunkte.

Insgesamt stieg die Kompetenzquote bei den Leseprüfungen bei 47 der 57 Erneuerungsschulen an, während bei 34 die Mathematikkenntnisse zunahmen.

Auf einer feierlichen Pressekonferenz im Tweed Courthouse, dem Hauptsitz der Bildungsabteilung, sagte Mr. de Blasio über die Erneuerungsschulen: „Es wird einige geben, wenn wir den gesamten Prozess durchlaufen - ich bin sicher, einige werden geplant schließen."

Die Erneuerungsschulen liegen in Bezug auf die Bestehensquote immer noch hinter der Stadt: Nur 15,9 Prozent ihrer Schüler haben die Leseprüfung bestanden, während 9,4 Prozent die Mathematik als kompetent bezeichneten. In der ganzen Stadt bestanden 40,6 Prozent der Schüler die Leseprüfungen und 37,8 Prozent der Schüler die Mathematikprüfungen.

Herr de Blasio kündigte im November 2014 das Erneuerungsprogramm an und sagte, die Stadt würde den Schulen drei Jahre Zeit geben, um sich zu verbessern.

Er sagte, das Bildungsministerium werde im November endgültig entscheiden, welche Schulen geschlossen oder mit anderen Schulen zusammengelegt würden.

Er schlug vor, einige Schulen, die wesentliche Verbesserungen vorgenommen hatten, vollständig aus dem Erneuerungsprogramm zu entfernen, während andere fortlaufende Hilfe erhalten würden. Carmen Fariña, die Kanzlerin der Schule in New York City, sagte, sie beabsichtige, im September neue Schulleiter in einige Renovierungsschulen aufzunehmen.

Bei der Pressekonferenz saß Herr de Blasio, der im November zur Wiederwahl ansteht, hinter einem Schild mit der Aufschrift "Höhere Testergebnisse in jedem Bezirk". Er rühmte sich "vier Jahre in Folge" mit verbesserten Testergebnissen in städtischen Schulen . Er ging jedoch noch einmal nicht auf die signifikanten Änderungen der Tests im letzten Jahr ein: Sie waren kürzer und nicht zeitlich festgelegt, so dass Vergleiche mit den Ergebnissen früherer Jahre unmöglich waren.

In einem Schritt, der darauf hindeutete, eine Annäherung an Charterschulen zu erreichen, erkannte der Bürgermeister die Verantwortlichen sowohl der traditionellen öffentlichen als auch der Charterschulen an, die sich für die Ankündigung versammelt hatten.