Zuhause » Technologie » Polen wird im Jahr 2018 Handy-ID-Karten einführen

Polen wird im Jahr 2018 Handy-ID-Karten einführen

Polnische Bürger werden ab nächstem Jahr elektronische Versionen ihrer Ausweise auf ihren Mobiltelefonen mitführen können, sagte die digitale Ministerin Anna Strezynska am Freitag.

"Ich hoffe, dass die Polen, die in Europa für ihre Offenheit in Bezug auf neue Technologien bekannt sind, führende Nutzer des Systems sein werden", sagte Strezynska, wie die polnische Nachrichtenagentur PAP zitiert.


Sie sprach während eines Besuchs in der südlichen Stadt Nowy Wisnicz, einem der Standorte, an denen die Technologie derzeit getestet wird.


Der Sprecher des Ministeriums, Karol Manys, sagte gegenüber AFP, dass es bereits in einigen anderen EU-Mitgliedstaaten ähnliche Systeme gibt, darunter in Österreich und im Cyber-Know-how in Estland.
Er fügte hinzu, dass die Regierung Änderungen an der geltenden Gesetzgebung vorbereite, damit die Polen ihre Mobiltelefone herausziehen können, wenn sie sich den Polizeibeamten und anderen Personen ausweisen müssen.


Das neue System wird schrittweise eingeführt und beginnt bei jungen Menschen. Laut Strezynska werden Handys-Versionen von Führerscheinen, Fahrzeugpapieren, Studentenausweisen und anderen Dokumenten folgen.


Bürger des Landes mit 38 Millionen Einwohnern sehen ihre ID-Karten in der Cloud gespeichert und können die Dokumente auf ihren Mobiltelefonen mit einem per SMS erhaltenen Code abrufen.