Zuhause » Vorgestellt » Die Jugendschutz-App von Google steht in den USA zum Download zur Verfügung

Die Jugendschutz-App von Google steht in den USA zum Download zur Verfügung

Die Kindersicherungs-App von Google für Android-Geräte "Family Link" hat die Betatestphase abgeschlossen und ist ab sofort in den USA zum kostenlosen Download verfügbar.

Die App, mit der Eltern Apps verwalten, Bildschirmzeitlimits und mehr festlegen können, kann entweder von einem iOS- oder Android-Gerät aus verwendet werden, ist jedoch speziell für die Verwaltung eines Android-Geräts eines Kindes konzipiert, teilte TechCrunch am Donnerstag mit.
Die "Family Link" -App wurde erstmals im März als einladendes Programm eingeführt und ermöglicht Eltern, das Herunterladen von Apps zu blockieren oder zu genehmigen. Außerdem können sie nachverfolgen, welche Apps die Aufmerksamkeit ihres Kindes durch wöchentliche und monatliche Aktivitätsberichte erfassen.


Eltern können auch die Nutzung des Geräts begrenzen, indem sie die maximale Anzahl von Stunden pro Tag festlegen, zu der sich das Kind auf dem Gerät befinden darf und wann das Gerät zur Schlafenszeit automatisch gesperrt werden soll.

Die Software bietet mehr Funktionen für Android als für iOS, einschließlich eines Abschnitts "Einschränkungen", der sich mehr auf die Apps konzentriert, die ein Kind verwenden kann. Außerdem können Datenschutz und andere Einstellungen konfiguriert werden.

Apple bietet keine Möglichkeit für Eltern, Zeitlimits festzulegen, ein Gerät aus der Ferne zu sperren oder Aktivitätsberichte zur App-Nutzung anzuzeigen.

"Family Link" kann jedes Android-Gerät mit Android Nougat 7.0 und höher steuern und Marshmallow-Geräte auswählen. Andererseits benötigen Elterngeräte nur Android KitKat 4.4 oder höher oder iOS 9 und höher.