Zuhause » Vorgestellt » Fingerprint-Sensor-fähige Telefone sollen 2018 eine Milliarde Euro überschreiten

Fingerprint-Sensor-fähige Telefone sollen 2018 eine Milliarde Euro überschreiten

Die Nachfrage nach dem Hinzufügen von Fingerabdrucksensoren zu Smartphones ist stetig gestiegen und entspricht dem Trend. Die Anzahl der Fingerprint-Scanner-fähigen Smartphones wird im Jahr 2018 auf eine Milliarde Einheiten geschätzt. Samsung war Marktführer bei Fingerprint-fähigen Smartphones - 12% Marktanteil, gefolgt von Apple und Huawei mit 11% bzw. 8% im zweiten Quartal 2017, teilte das Marktforschungsunternehmen Counterpoint Research am Freitag mit.


Die Fingerabdruck-Funktion wird wahrscheinlich zur Standardwahl für Originalgerätehersteller (OEMs), um den Authentifizierungszugriff zu ermöglichen
Chinesische Smartphone-Marken verwenden Fingerabdrucksensoren bereits heute als Differenzierungsmerkmal in aufstrebenden Märkten - um mit lokalen und internationalen Herstellern von Mobiltelefonen zu konkurrieren.


Die Zuverlässigkeit von Fingerabdrucksensoren war ein großes Problem, da die meisten kapazitiven Fingerabdrucksensoren leicht gefälscht werden können.


Die neuesten Modelle verfügen jedoch entweder über eine Live-Fingererkennung oder eine Ultraschall-Fingerabdruckerfassungstechnologie, um ein 3D-Bild der Fingerabdrücke zu erstellen, das sicherer ist, wie das Forschungsunternehmen feststellt.


Fingerabdrucksensoren ermöglichen nicht nur das Entsperren der Telefone oder das Bezahlen mit Zahlungen, sie bieten zusätzliche Funktionen zur Steuerung der Kamera, der Galerie und anderer Anwendungen. Ein schneller Anstieg der Dienste wie digitales Bezahlen und mobiles Banking.